Bringtreue-Prüfung im Forst Beimoor am 27.12.2019

Bringtreue-Prüfung im Forst Beimoor am 27.12.2019

 

Von 7 gemeldeten Hunden sind am Prüfungstag 6 Hunde erschienen. Die traditionelle Weihnachts-Bringtreueprüfung des DK-Hamburg konnte wieder im bewährten Revier absolviert werden. Auch in diesem Jahr waren wieder neben den Führern und Richtern auch Freunde und Begleitung im Forst.

Zur Aufgabenbewältigung einer Bringtreueprüfung durch unseren vierbeinigen Helfer ist bereits genug ausgeführt worden; hier nur der Hinweis, dass das Zurückbringen von kaltem Nutz-wie auch Raubwild nur eine Ergänzung der Teamarbeit Hund-Führer darstellt, was auf den Herbstzucht-bzw. Verbandsgebrauchsprüfungen auch geleistet wird. Eine Herangehensweise an diese Übung bedeutet nicht, dass die Überschrift zu diesem Fach „Gehorsam“ heißt. Dazu in unserer Hundegruppe mehr…

Es gab lediglich bei einem Gespann ein kleines „Problemchen“ dergestalt, dass der Junge Rüde erst 2 Tage vor der Prüfung das erste Mal Bekanntschaft mit „Reineke Fuchs“ gemacht hatte und am Fuchs auf den „hilfsbereiten Führer“ wartete. Dies sollte im nächsten Jahr wohl besser gelingen.

Das Hamburger Richterkollegium mit  Knuth Marten, Dieter Lohmann und dem Prüfungsleiter Wilhelm Sohst konnte den erfolgreichen Teilnehmern jeweils eine Urkunde für die bestandene Prüfung aushändigen.

 

           Bajusz vom Asperreder                mit Tim Laumanns

           Ninett v.d. Reithen slx              mit Stefanie Söhl

           Pepper v.d. Reithen slx                mit Stefanie Söhl

           Adda v.d. Godelniederung          mit Ernst Lohse

           Merle v. Idsinger Holz                  mit Christian Abt